Domaine St.Lucie d’Aussou

Domaine St.Lucie d’Aussou

La Dauphine

Die Freunde warmer, vollmundiger Rotweine wissen es: Jean-Paul Serres ist kein großer alter Mann des französischen Kinos, sondern ein begnadeter Winzer aus dem Corbières. Mit seiner Domaine Sainte Lucie d’Aussou im Bereich der Appellation Corbières-Boutenac hat er vor ein paar Jahren das Terroir zur Verwirklichung seiner Lebensträume erworben. Seine Leiden-schaft gilt seit jeher heißblütigen großen Rotweinen aus den traditionellen Rebsorten des Corbières. Marketing interessiert ihn nicht, ihm reicht es, wenn seine Weine auf den Karten der französischen Spitzengastronomie zu finden sind. 
Unsere enge und lange Zusammenarbeit (..vom ersten Tag seiner Übernahme an) zahlt sich nun erneut aus. So überlässt uns Jean-Paul auch von seiner neuesten Kreation einen Großteil der Jahresernte. Seine Cuvée „La Dauphine“, die Thronfolgerin, macht ihrem Namen alle Ehre und reiht sich nahtlos in die Reihe der großen Weine von Jean-Paul ein. Die Cuvée aus Syrah, Carignan und Grenache überzeugt mit üppiger Frucht von schwarzen Beeren, Vanille- Kakao- und feinen Würznoten, viel Saft am Gaumen und weichen Tanninen. In die Kategorie „Absolut außergewöhnlich, ganz rar, großartig, passt in keine Schublade…“ fällt sein weißer Carignan. Allein das schon eine Rarität, präsentiert sich der „Carignan Blanc“ als schnörkelloser, konzentrierter, dichtgewobener, individueller Weißer mit Walnußaroma, knacktrocken, ohne auf den Applaus der Frucht- Claqeure zu hoffen. Mainstream ist wahrlich was anderes.

Sainte Lucie d’Aussou La Dauphine 2017, Corbiéres AOP, rot
€ 11,50 // 0,75 Liter-Flasche
Sainte Lucie d`Aussou Carignan blanc 2014, Aude IGP, weiß
€ 14,90 // 0,75 Liter-Flasche

About the Author