Terrasses de la Mer

Terrasses de la Mer

Terrasses de la Mer – Premieres Cotes de Duisbourg

Der gascognische Kultwein

Die „Premieres Cotes de Duisbourg“ sind zwar keine neue Weinherkunft, keine neue Appellation Controlee, aber irgendwie sind die „Terrasses de la Mer“ mit der WeinVilla, somit auch mit Duisburg verwachsen, dass wir den gascognischen Kultweinen diesen Zusatztitel verpassen. Nachdem es seit dem Lockdown Mitte März permanent mit den Nachschub haperte, der Weisse und der Rose viele Wochen gar nicht zu haben waren, sind nun je eine Palette (= 600 Flaschen) eingetroffen. Das dürfte für`s erste reichen? Auch der Zeitpunkt ist optimal, stehen „Les Terrasses“ doch für Sommer, Sonne und die Leichtigkeit des Seins“- von der wir aktuell alle viel gebrauchen können.

Terrasses de la Mer Weiß, Cotes de Gascogne
Aus 100 % Colombard gekeltert, mit üppig exotischer Frucht und perfekt ausbalanciertem Spiel von Süsse und Säure. Der perfekte Stimmungs-Heber.
6,50 € // 0,75 Liter-Flasche

Terrasses de la Mer Rosé, Cotes de Gascogne
Aus 100 % Cinsault, erinnert viele an die südafrikanische Pinotage, die bekannterweise auf der Cinsault fusst, saftig, lebendig, viel rote Früchte, cremig am Gaumen mit frischer (aber dezenter) Säure.
6,50 € // 0,75 Liter-Flasche

Terrasses de la Mer Rot, Cotes de Gascogne, 100 % Malbec
Dichte Frucht von schwarzen Beeren mit einem Hauch von grüner Olive. Komplexe, samtige Tannine sorgen für einen cremig saftigen Abgang. Auch leicht gekühlt ein Highlight.
6,95 € // 0,75 Liter-Flasche

About the Author