Spannende Weine

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Probieren.

Colombelle 2020

Colombelle 2020: Die Fruchtinfusion aus der Gascogne. Bei der Colombelle machen wir nicht viele Worte. Diesen Kultwein kennt (fast) jeder von Euch/Ihnen.

Primeur seit dem 15. Oktober!

Das Saftwunder aus Occitanien: „Le Chasseur“ 2020 Primeur. Vieles ist in diesem Jahr leider nicht so, wie es eigentlich sein sollte. Doch an einer schönen Sache wird auch das kleine unsichtbare Ding, das dafür verantwortlich ist, nichts ausrichten können. DER Termin steht!

Domaine d`Eole

Die Borbeck Connection: Domaine d`Eole aus der Provence. Matthias Wimmers Rose Tradition ist wie immer in absoluter Topform und wird von Jahr zu Jahr immer noch etwas besser.

DFJ Vinhos Douro

Fixpunkt – DFJ Vinhos Die Wega ist einer der hellsten Sterne am Nachthimmel und diente den portugiesischen Seefahrern zu Zeiten ihrer großen Entdeckungsfahrten als wichtiger Fixpunkt bei der Navigation. Jetzt bietet José Neiva Correia den Freunden kraftvoller, weicher Rotweine mit seinem 2018er Douro „Vega“ einen neuen Orientierungspunkt.

Borghis Sauvignon

Borghis Espressiver Sauvignon. Die Sauvignon-Rebe ist inzwischen auf der ganzen Welt zu Hause und beliebt wegen ihrer expressiven Frucht.

Entre-deux-Mers

Tour De Mirambeau Revolutionär, Lichtgestalt, Leithammel – ganz gleich welches dieser Etiketten Sie Jean Louis Despagne anheften: Es passt.

Terrasses de la Mer

Terrasses de la Mer – Premieres Cotes de Duisbourg. Der gascognische Kultwein Die „Premieres Cotes de Duisbourg“ sind zwar keine neue Weinherkunft, keine neue Appellation Controlee, aber irgendwie sind die „Terrasses de la Mer“ mit der WeinVilla, somit auch mit Duisburg verwachsen, dass wir den gascognischen Kultweinen diesen Zusatztitel verpassen.

Extravagante Gascogner

Tattoo oder Heavy Metal: Die Weine der Fontans Die einen sehen ein Tattoo auf den extraordinären Etiketten der Fontan Geschwister, die anderen eher ein Lehen aus der Welt des „Heavy Metal“.

Gut von Beiden

Gut für alle! Grauburgunder 2019. Die „Beiden“ und wir sind, wenn es um sehnlich erwartete neue Weine geht, eher ungeduldig.

Grossartige Individualisten

Gegen die Strömung: Chateau Labadie im Medoc, Vignobles Bibey. Jerome Bibey im O-Ton: „Unsere Familientradition steht für Qualität und Leidenschaft für unser Tun. Ein großartiges Terroir, erstklassige Verarbeitung sowie die besten technischen Methoden gepaart mit einer Vinifikation im Einklang mit der Natur sind die Basis unseres Schaffens.

Champagne Michel Gonet 2.0

Next Generation. Champagne Gonet. „Gonet reloaded“ oder „kompromisslos Luxus“ könnte das Motto lauten, nach dem sich das Champagner-Haus in Avize neu aufgestellt hat.

Caves Languedoc Roussillon

Dreigestirn. Grande Reserve Orimos. Grenache, Syrah und Mourvèdre – bei diesem Dreigestirn werden selbst notorische Karnevalsmuffel unter den Rotweinfreunden jeck.

Weingut Josef Milz

Feinherbe Verführer. Das Weingut Josef Milz gehört zu den ältesten Weinbaubetrieben in Trittenheim und zu den Gründungsmitgliedern des Verbands deutscher Prädikatsweingüter.

Wein des Jahres

Upgrading: Revolution Solaire – Château Grand Moulin. Frederic Bousquets „Revolution Solaire“ hatten wir Ihnen als Vorab-Bonbon schon im September letzten Jahres als „Wein des Monats“ vorgestellt – mit noch größerem Erfolg als erwartet.

Nicht ohne.

Domaine Cailhol Gautran, die Zweite. Ohne den geht’s nicht, scheint Nicolas Gautran gedacht zu haben, als er seinen Roten aus 100 Prozent Carignan „Sinequano“ taufte.

Die Sonderedition vom „Gut von Beiden“!

Girls just wanna have wine! Everything happens for a Riesling! Die Girls können wieder „Wine“ haben und alles dreht sich wieder um den Riesling.

Château Puy Servain

Altmeisterlich. Puy 178 ist nicht die Spitze eines Eisbergs, sondern die eines Hügels in der Gemarkung Calabre mit der gleichlautenden Katasternummer und damit die Namenspatronin für Daniel Hecquets neueste Schöpfung.

Chianti Classico Riserva

Ire gut – La Casa di Bricciano. Bereits im vergangenen Jahr haben wir Ihnen Peter R. D. de Pentheny O’Kelly vorgestellt, der vor rund 26 Jahren ein verlassenes Weingut im Süden Gaioles zu neuem Leben erweckt hat.

Les Vignerons du Narbonnais

Chibet in Rot-Weiss. Der kraftvoll samtige Merlot Cabernet Chibet Reserve passt mit seinen opulenten Aromen von kleinen roten Früchten zur knusprig gebratenen Entenbrust genauso wie zum pikant gewürzten Gemüseauflauf.