Weinempfehlungen

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Probieren.

Terrasses de la Mer

Terrasses de la Mer – Premieres Cotes de Duisbourg. Der gascognische Kultwein Die „Premieres Cotes de Duisbourg“ sind zwar keine neue Weinherkunft, keine neue Appellation Controlee, aber irgendwie sind die „Terrasses de la Mer“ mit der WeinVilla, somit auch mit Duisburg verwachsen, dass wir den gascognischen Kultweinen diesen Zusatztitel verpassen.

Extravagante Gascogner

Tattoo oder Heavy Metal: Die Weine der Fontans Die einen sehen ein Tattoo auf den extraordinären Etiketten der Fontan Geschwister, die anderen eher ein Lehen aus der Welt des „Heavy Metal“.

Domaine la Taste Rose

Einer für Frühling und Sommer: Domaine la Taste Rosé. Leuchtend Rosa steht er im Glas und lässt Aromen von roten Beeren in die Nase steigen.

Gut von Beiden

Gut für alle! Grauburgunder 2019. Die „Beiden“ und wir sind, wenn es um sehnlich erwartete neue Weine geht, eher ungeduldig. Nun ist der 2019er Grauburgunder gefüllt!

Grossartige Individualisten

Gegen die Strömung: Chateau Labadie im Medoc, Vignobles Bibey. Jerome Bibey im O-Ton: „Unsere Familientradition steht für Qualität und Leidenschaft für unser Tun. Ein großartiges Terroir, erstklassige Verarbeitung sowie die besten technischen Methoden gepaart mit einer Vinifikation im Einklang mit der Natur sind die Basis unseres Schaffens. Wir legen sehr großen Wert auf umweltverträgliche Produktion,…

Champagne Michel Gonet 2.0

Next Generation. Champagne Gonet. „Gonet reloaded“ oder „kompromisslos Luxus“ könnte das Motto lauten, nach dem sich das Champagner-Haus in Avize neu aufgestellt hat.

Terra Remota

Gratulation. Marc Boumazeau war schon einige Jahre als Diener fremder Herren in der Weinwelt unterwegs, als er 1999 irgendwo im Nirgendwo der DO Empordà exzeptionelles Terroir entdeckte, das seinen önologischen Eros weckte.

Campo Eliseo

Elysisch. Campo Eliseo, bei uns besser bekannt als Elysische Gefilde, bezeichnet jene Insel der Seligen, die in der griechischen Mythologie im äußersten Westen des Erdkreises verortet wurde.

Caves Languedoc Roussillon

Dreigestirn – Grande Reserve Orimos. Grenache, Syrah und Mourvèdre – bei diesem Dreigestirn werden selbst notorische Karnevalsmuffel unter den Rotweinfreunden jeck.

Vignobles Bonfils

Alles im Fluss. Da, wo vor Jahrtausenden einmal das Wasser der Aude geflossen ist, stehen heute die Weinberge der Familie Bonfils, und die Rebstöcke profitieren von den Hinterlassenschaften des Flusses.

Weingut Josef Milz

Feinherbe Verführer. Das Weingut Josef Milz gehört zu den ältesten Weinbaubetrieben in Trittenheim und zu den Gründungsmitgliedern des Verbands deutscher Prädikatsweingüter.

Wein des Jahres

Upgrading: Revolution Solaire – Château Grand Moulin. Frederic Bousquets „Revolution Solaire“ hatten wir Ihnen als Vorab-Bonbon schon im September letzten Jahres als „Wein des Monats“ vorgestellt - mit noch größerem Erfolg als erwartet. Seit Anfang dieses Jahres ist die 2. Tranche dieses unglaublich dichten, mächtigen Rotweines eingetroffen, der nicht nur an Festtagen einen nachhaltigen Eindruck…

Nicht ohne.

Domaine Cailhol Gautran, die Zweite. Ohne den geht’s nicht, scheint Nicolas Gautran gedacht zu haben, als er seinen Roten aus 100 Prozent Carignan „Sinequano“ taufte.

Bordeaux-Bargain

Clos Bertineau 2016 Bordeaux-Freunde, aufgepasst!

Château Puy Servain

Altmeisterlich. Puy 178 ist nicht die Spitze eines Eisbergs, sondern die eines Hügels in der Gemarkung Calabre mit der gleichlautenden Katasternummer und damit die Namenspatronin für Daniel Hecquets neueste Schöpfung.

Quinta la Lixa

Ein Vorgeschmack auf den Sommer:  Vinho Verde!

Primitivo di Mandurio Dolce

Die italienische Antwort auf die französischen Vin Doux Naturel. Vor rund 3 Wochen stellten wir eine Novität vor – einen fruchtsüssen Primitivo di Manduria.

Chianti Classico Riserva

Ire gut – La Casa di Bricciano. Bereits im vergangenen Jahr haben wir Ihnen Peter R. D. de Pentheny O’Kelly vorgestellt, der vor rund 26 Jahren ein verlassenes Weingut im Süden Gaioles zu neuem Leben erweckt hat.

Les Vignerons du Narbonnais

Chibet in Rot-Weiss. Der kraftvoll samtige Merlot Cabernet Chibet Reserve passt mit seinen opulenten Aromen von kleinen roten Früchten zur knusprig gebratenen Entenbrust genauso wie zum pikant gewürzten Gemüseauflauf.

Saint-Emilion Grand Cru

Kein Hexenwerk – Le „S“ de Saint-Pey. Ein Saint-Emilion Grand Cru für weniger als zehn Euro? Zaubern können wir leider nicht, aber einen zauberhaften Bordeaux können wir Ihnen mit dem „S“ de Saint Pey dafür schon bieten.