Feinkost

Weihnachtsfeinkost

Spannend, rar, High-End:

Feines zur Selbstbelohnung…

Es gibt sie noch: Die saisonalen Sensationen, die Ihren Reiz daraus beziehen, daß sie nicht beliebig ganzjährig verfügbar sind, daß wir damit exclusiv die Weihnachtszeit verbinden und daß sie jetzt einfach besonders gut schmecken. Wir wollen nicht darauf verzichten und bereiten diesen Seelentröstern eine gut ausgeleuchtete Bühne. Los geht`s…


Der beste Panettone der Welt
von Hausbrandt

Dieses subjektive Urteil erlauben wir uns einfach. „Hunderte“ von Selbstversuchen und Vergleichverkostungen ließen uns zu dieser kategorischem Bewertung kommen. Nur vor Weihnachten verfügbar. Werden in streng limitierter Auflage vom italienischen Edelkonditor „Hausbrandt“ des Kaffeezaren Martino Zanetti hergestellt. Ein Kilo bzw. 900 Gramm wunderschön verpackt in Weltklasse-Qualität. Einfach die Packung öffnen und Sie haben das Gefühl, in der von Würzgerüchen geschwängerten Backstube zu stehen: Mandeln, Zitronat, kandierte Früchte und viele andere Spezereien. Hat nichts zu tun mit den krümeligen, trockenen Pappkuchen, die heute leider (oft auch für viel Geld) den Markt prägen. Eine gute Investition in 900 bzw. 1000 Gramm Hochgenuß:
Klassiker „Glassato“ 27,55
Delice (ohne Rosinen) 26,95 €

Caffe e Zabaione in Blechdose 38,95 €


Der beste Lebkuchen der Welt

Es tut schon fast weh Arnd Erbels Lebkuchen zu genießen, so perfekt, intensiv und sinnenbetörend sind seine Aromainfusionen, mehr Preziosen als Gebäck – alles penibel und sorgfältig von eigener Hand hergestellt!
3er Pack Elisen-Lebkuchen glasiert oder mit Schokolade je 11,95 € oder 5er Pack Elisen Lebkuchen gemischt 18, 85 €